<< zurück zum Film

WOJTEK SMARZOWSKI

Wojtek Smarzowski:

Geboren 1963 im Karpatenvorland. Filmregisseur und Drehbuchautor. Er studierte Filmwissenschaften an der Jagiellonen-Universität in Krakau und Kameraführung an der Filmhochschule in Łodź. Seine ersten Filme waren Videoclips, u.a. für die Band Myslowitz. Sein erster Spielfilm Małżowina (Ohrmuschel, 1998) wurde auf dem Filmfestival in Koszalin und auf dem Festival des Polnischen Films in Gdynia ausgezeichnet. Für sein nächstes Werk, eine TV-Version des Theaterstücks Kuracja (Therapie), bekam er 2002 den Hauptpreis Laur Konrada auf dem Regiefestival Interpretacje in Kattowitz. Das Stück wurde zudem in Sopot mit dem Grand Prix des Festivals Dwa teatry sowie mit einem Sonderpreis des Internationalen TV-Festivals in Plovdiv ausgezeichnet. 2004 erhielt Wojciech Smarzowski den Kulturpreis Paszport (Reisepass) der Zeitschrift Polityka. FILMLAND POLEN zeigte in den vergangenen Jahren seine Filme Wesele (Die Hochzeit, 2004), Dom zły (Das Haus des Bösen, 2009), Róża (Rose, 2011), Drogówka (Traffic Department, 2012) und Pod mocnym aniołem (Zum starken Engel, 2013). Der Film Róża gewann 2012 den Publikumspreis „Hannoveraner“. Wołyń , (Hatred) 2016.



APRIL 2017
THE LAST FAMILY